Stimmen & Presse

Altstadt Pension „Waltner“ (Friedberg) – im Herzen der Stadt ein „Geheimtipp“ mit Charme und Stil

Internet-Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal

Die alte bayrische Herzogstadt Friedberg, welche in Kürze ihren 750-jährigen Geburtstag feiert, ist eine Schöpfung des letzten Staufferherrschers Ludwig dem Strengen. In unmittelbarer Nachbarschaft – zur Fuggermetropole Augsburg gelegen, welche die älteste Sozialsiedlung Europas besitzt, hat sie mit ihrem schmucken mittelalterlichen Ortskern sicher ein sehenswertes Eigenleben. Es ist die Zeit der Uhrmacher, welche an die Blüte der Gemeinde erinnert. Noch heutzutage spricht man von der „Friedberger Zeit“ – besonders beim historischen Altstadtfest. Reizvolle, gut erhaltene Bürger-, und Handwerkerhäuser künden vom Reichtum des Ortes. Ob Marienplatz bzw. Brunnen, Rathaus, Spital, Roter Wasserturm oder St. Jacob – es gibt gewiss viel zu sehen. Die schöne Umgebung des Wittelsbacher Landes und viele Sehenswürdigkeiten in Augsburg oder der Region – Friedberg ist sicher eine Urlaubsreise wert. Dazu kommen die idealen Strassen und Bahnanbindungen. Im Zentrum gibt es viele nette Gaststätten, Restaurants und Hotels, welche ein umfangreiches Angebot an regionalen Speisen und Getränken bieten. Weshalb sollte man nicht auch hier mal einen Kurzurlaub einlegen?

Die Altstadt Pension „Waltner“ ist ein „Geheimtipp“ für mich. Es ist die einzigartige gute Atmosphäre, welche hier anzutreffen ist. Ein nettes Quartett von Monika, Edeltraud und Hans sen./jun. Waltner sind verantwortlich, dass alles zur Zufriedenheit in diesem Domizil abläuft. Die Zimmer sind modern (nach Sanierung 2012) und gemütlich. Dazu gibt es ein großzügiges Frühstücksbuffet. Es werden nur frische Lebensmittel verwendet. Dabei besteht ein faires Preis-, Leistungsverhältnis. Der äußerst freundliche Ton, besonders von Monika, ist Trumpf. In einem Übersichtsartikel kann man nicht alle Details aufzählen. Eher rate ich zu einem Besuch – es lohnt sich gewiss. Ein altes Sprichwort besagt: „Glückliche Erinnerungen sind ein kostbarer Schatz, den uns keiner stehlen kann“. Meine Empfehlung ist gegeben.

Dr. med. Hans-Peter Legal